change language     -        


Xi will Loyalität zur Partei stärken

May 9, 2018, 8:52 am

Type: Politik

       




news_image

So habe eine Gruppe Studierender und Lehrkräfte der Wuhan-Universität im Sommer 2017 eine solche Parteizelle an der University of Illinois at Urbana-Champaign (UIUC) errichtet. Genauer gesagt, im dritten Stockwerk eines Wohnheims. Auf Veranstaltungen wurde über die Ideologie der Kommunistischen Partei (KP) diskutiert, Reden von Staatspräsident Xi Jinping besprochen und Fotos gemacht, die Studentinnen und Studenten vor einer roten Flagge mit Hammer und Sichel zeigen.

Laut „FP“, die sich auf Artikel in chinesischen Medien und Gesprächen mit Studierenden beruft, nutzen Chinas Universitäten diese Zellen für eine „ideologische Kontrolle“. Die chinesischen Staatsangehörigen würden nämlich dazu angehalten, subversive Meinungen ihrer Studienkollegen zu melden. „Zurück in China hatten wir Einzeltreffen mit unseren Professoren. Wir sprachen über unsere Leistung und die der anderen“, wird ein Student zitiert. „Wir mussten erzählen, ob jemand Antiparteigedanken hegt.“

„Patriotische Bildung“ statt „schädlicher Ideologie“

Nicht nur in Illinois soll es „FP“ zufolge Zellen geben. Auch an Universitäten in New York, Ohio und Kalifornien seien KP-Zweigstellen aufgetaucht, berichtet das US-Medium. Gegründet werden sie unter der Federführung der KP von Studierenden und Gastlehrenden. Die Zellen, so heißt es im Bericht, seien Teil von Xis Strategie, die Parteikontrolle weltweit auszuweiten, die Loyalität zur KP zu stärken und Chinesen im Ausland vom Einfluss „schädlicher Ideologie“ zu isolieren.

 

Plakat mit dem chinesischen Staatspräsidentn Xi Jinping

Reuters/Aly Song

Staatspräsident Xi Jinping will nicht nur Kontrolle über die Partei, sondern auch über die Loyalität der Chinesen

Ganz so neu ist das alles allerdings nicht. Schon 2016 sprach sich das chinesische Bildungsministerium für eine „patriotische Bildung“ aus - auch für jene Studierenden, die derzeit im Ausland weilen. „Bauen Sie ein Netzwerk auf, das Inland und Ausland miteinander verbindet - Vaterland, Botschaften und Studierende im Ausland“, zitierte die „New York Times“ aus einem Papier. Auch Studierende im Ausland müssten sich auf „Chinas Traum des nationalen Wiedererwachens“ fokussieren, soll Staatspräsident Xi gesagt haben.

Und tatsächlich verhält sich die KP nicht gerade zurückhaltend, wenn es um ihre Ableger im Ausland geht. Im vergangenen November erschien in der englischsprachigen Parteizeitung „Global Times“ ein Bericht über die steigende Zahl der Zellen in den USA, die im Schnitt aus acht bis zehn Personen bestehen. Die Zweigstelle, so heißt es, sei ein neues Phänomen, das den wachsenden Einfluss Chinas und der KP bestätige. Sie seien dafür zuständig, "für die Partei und die Regierungspolitik zu werben.“





Eine Zelle löste sich auf

Während die Universität in Illinois sich nicht über mögliche Zellen der KP auf ihrem Campus äußert, sorgte ein im November 2017 gegründeter Ableger in Kalifornien für Aufregung. Nachdem Medien von der KP-Zelle Wind bekommen haben, löste die Gruppe ihre Einheit auf. Gegenüber der „South China Morning Post“ erklärte ein Verantwortlicher, dass man erfahren hätte, dass die Zelle nicht US-Gesetzen entspricht. „Natürlich sollten wir die lokalen Gesetze respektieren, wenn wir hier sind“, wurde er zitiert.

Andere Parteifilialen existieren allerdings weiterhin. So berichtet „FP“, dass acht Lehrende der Zhejiang-Universität im August 2017 eine weitere Zelle in Kalifornien aufgebaut hätten. Auch am Campus einer Universität in West Virginia sei eine Zweigstelle der KP gegründet worden. Dort sollen chinesische Studierende mit dem hiesigen Konfuzius-Institut, das 2015 eröffnet wurde, Veranstaltungen organisieren. Andere KP-Zellen würden sich auch an Hochschulen in den US-Bundesstaaten Connecticut, Ohio und North Dakota finden lassen.

Doch Xi und die Kommunistische Partei sollen ihre Arme auch nach anderen Ländern ausstrecken. So betreffe die Verästelung laut „FP“ auch Hochschulen in Kanada, Mexiko, Chile, Australien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Spanien, Italien, Portugal, Griechenland, Südkorea und Thailand. Ein Ausgangspunkt dieser Zweigstellen soll die Fremdsprachenuniversität in Schanghai mit ihren Unipartnerschaften in 56 verschiedenen Ländern und Regionen sein. Laut „Global Times“ haben Studierende dieser Uni bereits 2009 mit der Gründung von KP-Zellen begonnen.

Rettungsaktion im libyschen Bürgerkrieg

Die Zellen seien aber nicht nur dazu da, um ideologische Ansichten zu stärken und Notizen über das eigene und Verhalten andere zu machen. Im März 2011, als im Zuge des „arabischen Frühlings“ in Libyen ein Bürgerkrieg ausbrach, startete die Regierung in Peking eine Rettungsaktion, um die rund 35.000 chinesischen Staatsanghörigen aus dem Land zu schaffen. Mit einem Marineschiff wurden sie nach Tunesien, Malta und Griechenland gebracht.

Nach Informationen des KP-Sprachrohrs „Volkszeitung“ wartete auf Kreta bereits eine kleine Gruppe chinesischer Studierender auf die Ankommenden. Elf Tage lang hätten sie im Zuge der Rettungsaktion bei der Übersetzung und der Suche nach Unterkünften geholfen, heißt es im Bericht. Am Ende wurden die Studierenden, die an Universität in Athen eine Parteizelle unterhielten, vom chinesischen Außenministerium für ihre Taten gelobt.

Für viele Experten und Expertinnen, darunter die Forscher Jonas Parello-Plesner und Mathieu Duchatel, die gemeinsam das Buch „China’s Strong Arm: Protecting Citizens and Assets Abroad“ verfasst haben, offenbart die rasche Mobilisierung, dass es der Regierung in Peking nicht nur gelungen sei, durch funktionierende Zellen junge Menschen außerhalb des Landes an die Kommunistische Partei zu binden. Es verdeutliche auch, dass China auf ein globales Netzwerk vertrauen und bei Bedarf sofort darauf zugreifen kann.

 


Quelle: Orf



news_image

Die Agenda Iran wird unaufhörlich voran getrieben. Die USA sind offenbar mit einer unbemannten Aufklärungsdrohne in Iranischen Luftraum eingedrungen. Daraufhin wurde die Drohne vom Iranischen Militär abgeschossen. Dies ist nicht der erste Vorfall dieser a

Read more

news_image

Das Thema Klimawandel durchzieht nun seit vielen Jahren die Medienlandschaft. Es geht dabei prinzipiell um zwei grundlegende Themenbereiche. Zum einen geht es um die Menge an Co2 welche vom Menschen produziert wird und somit definitiv einen Anteil zum Kli

Read more

news_image

Ein Online Beitrag des Internet Nachrichten Portals focus.de vom 18.03.2019 rät seinen Lesern kein Himalaya Salz mehr zu kaufen. In dem Beitrag geht es darum das Himalaya Salz gar nicht aus der Region die man als  „ Himalaya „ kennt, stammen soll. Es wi

Read more

news_image

Der Buddhismus kann Christen oder Muslimen schon etwas seltsam vorkommen. Denn in diesem Glauben gibt es kein Paradies und keinen allmächtigen Gott. Heute bekennen sich rund 360 Millionen Menschen zu der friedlichen Lehre, deren Geschichte 2500 Jahre zurü

Read more

news_image

Am 14. Juli berichteten wir bereits über die jüngsten Vorfälle im Golf von Oman bei denen mehrere Frachtschiffe angegriffen wurden und haben aufgezeigt mit welch Fadenscheinigen gründen offenbar auf einen weiteren Konflikt in der Nahost Region gewettert w

Read more


allnews_image

Der Krieg Maschine gegen Mensch ist bereits in vollem Gange und wird doch von den wenigsten wahrgenommen. Dabei spielt er sich vor unser aller Augen ab. Erfahren sie mehr...

Voir plus


allnews_image

Die Sicherheitslage in Deutschland ist derzeit mehr als bescheiden. Die Gefahr droht aus dem Antideutschen Lager, welches bereits im Bundestag Fuß gefasst hat.

Voir plus


allnews_image

Für " Verschwörungstheoretiker " kein Geheimnis, der Iran ist schon lange im Ziel der Eliten. Erfahren sie hier mehr...

Voir plus


allnews_image

Der Jupitermond Europa gilt schon lange als Favorit auf der suche nach ausserirdischem Leben. Erfahren sie mehr....

Voir plus


allnews_image

Wie Du Deine Zirbeldrüse wieder fit machst. Mit dem reinigen Deiner Zirbeldrüse öffnest Du ein Tor zu einem erweiterten Bewusstsein und einer neuen Wahrnehmung der Welt. Eine sehr kleine, Erbsen große Drüse in Form eines Pinienzapfens befindet sich in

Voir plus


allnews_image

Die Werte waren nach einem Besuch am Strand bereits so hoch, dass die US-Regierung nun die Risiken genauer untersucht.

Voir plus



allnews_image

Ist Fluorid giftig oder nicht giftig ? Erfahren sie hier mehr

Voir plus


allnews_image

Was sie über Co2 Wissen müssen Kohlenstoffdioxid, ein Gas was Buchstäblich die Welt bewegt !

Voir plus


allnews_image

Die Wüsten wachsen. Jedes Jahr werden weltweit Gebiete von mehr als der Fläche Griechenlands unfruchtbar. Besonders dramatisch ist die Lage in Afrika, weil hier der Verlust von landwirtschaftlich nutzbarem Land und wilder Natur einem besonders starken Bev

Voir plus


allnews_image

Ich sehe was, was du nicht siehst, Teil IV: Verschwörungstheorien, wonach AIDS als Biowaffe in US-Laboren entwickelt wurde, halten sich hartnäckig

Voir plus


allnews_image

Neuartige Behandlung gegen chronische Schmerzen, Entzündungen, Arthritis und Muskelkrämpfe wurde legalisiert. Klingt zu gut, um wahr zu sein? Lesen Sie weiter ...

Voir plus


allnews_image

Ultraschall auf Wunsch wird in der Schwangerschaft wegen kindlicher Gesundheitsbelastung ab 2021 gesetzlich untersagt. Ohne medizinische Indikation darf dann kein Ultraschall mehr angewendet werden.

Voir plus


allnews_image

Eine Studie von hunderten Wissenschaftlern liefert erschreckende Erkenntnisse über die Zerstörung der Natur durch die Menschheit.

Voir plus


allnews_image

Das Schlimmste, was einem nach dem Studium widerfährt, ist nicht der Kredit, den man abbezahlt, oder die Trennung vom Langzeitfreund. Es ist die Diagnose 40 Jahre Erwerbsarbeit.

Voir plus


allnews_image

Weihrauch galt den Menschen schon immer als ein magischer Stoff: Im alten Indien vertrieb er vermeintlich Dämonen, im Mittelalter Hexen. Kaum ein religiöses Ritual in der Antike kam ohne eine Räucherung mit dem Harz des Olibaums aus. In der katholischen K

Voir plus


allnews_image

Wer in der Schule stört oder seine Hausaufgaben nicht macht muss mit Nachsitzen oder anderen Strafen rechnen. Nicht so an einer Grundschule in Baltimore (USA). Dort schicken die Lehrer die Kinder in einen Meditationsraum.

Voir plus




allnews_image

Si auparavant la prédiction des comportements humains était une priorité pour améliorer la performance des entreprises et améliorer notre quotidien, aujourd’hui le souci de la protection de nos données est devenu un enjeu majeur.

Voir plus


allnews_image

Une chose est sûre, nous n’avons pas toutes et tous la même prédisposition cérébrale à effectuer des calculs mentaux. Certaines personnes ont de la facilité sans s’exercer, tandis que d’autres rencontrent un peu plus de difficultés. Quoi qu’il en soit, l’

Voir plus


allnews_image

Les superordinateurs ont beau piler les meilleurs champions de Go ou de jeux vidéos, ils n'en restent pas moins dépourvus de tout sens commun. L'Institut Paul Allen milite depuis des années pour une approche complètement différente, où l'IA serait capable

Voir plus


allnews_image

Une mise en parallèle très intéressante entre plantes et arithmétique : la suite arithmétique de Fibonacci, le nombre d'or et la beauté des spirales de la botanique... troublant !

Voir plus


allnews_image

Le réchauffement climatique pourrait faire disparaître les stratocumulus – ces nuages de basse altitude qui permettent, entre autres, de refroidir l’atmosphère. Les détails de l’étude sont publiés dans la revue Nature Geoscience.

Voir plus